Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Immobilienkredit
Mittwoch, den 26. November 2014

Immobilienkredit


Anders als etwa ein Ratenkredit, welcher ohne Verwendungszweck aufgenommen werden kann, ist der Immobilienkredit strikt zweckgebunden. Darlehensnehmer müssen daher bereits im Darlehensantrag angeben, für welche Maßnahmen im Einzelnen das Geld benötigt wird. Diese Maßnahmen müssen dann auch genau benannt werden, zum Beispiel durch die Einreichung von Kostenvoranschlägen der Handwerker. Bei Neubauten ist natürlich auch die Aufstellung des Architekten über die Gesamtkosten bzw. bei Fertighäusern der Bauvertrag mit der Aufgliederung der Baukosten ausreichend.

Während des Baus wird die Bank immer wieder prüfen, ob die Mittelverwendung vom Bauherrn eingehalten wird. Bei Neubauten sind hierzu beispielsweise in regelmäßigen Abständen bzw. vor jeder neuen Auszahlung Bautenstandsberichte einzureichen, die vom Architekten bestätigt werden. So stellt die Bank sicher, dass die Darlehen auch in das Objekt investiert werden, auf dem in der Regel eine Grundschuld eingetragen wird, denn dies erhöht die Sicherheit. Aber auch die Einreichung der Handwerkerrechnungen, die von der Bank überwiesen werden, gelten als Nachweis des Baufortschritts.

Absicherung der Immobilienfinanzierung

Wie bereits erwähnt ist eine weitere Kennzeichnung einer Immobilienfinanzierung die Absicherung durch ein Grundpfandrecht. In der Vergangenheit hat sich hier die Eintragung von Grundschulden durchgesetzt.

Immobilienfinanzierungen, die den
Hauskauf finanzieren, sind zudem immer langfristige Finanzierungen, die eine Laufzeit von mehr als 30 Jahren aufweisen können. Der Grund hierfür liegt natürlich in den hohen Investitionssummen, die in der Regel höher als 50.000 Euro liegen.

Laufzeit der Immobilienfinanzierung

Die Laufzeit wird maßgeblich von der gewünschten Kreditrate bestimmt, die von den Kreditantragstellern weitestgehend selbst gewählt werden können. Einige Darlehensarten weisen jedoch maximale Laufzeiten auf, wodurch die Kreditrate festgelegt ist. Als Beispiel sei das Annuitätendarlehen genannt, bei dem die Tilgungsleistung mindestens ein Prozent betragen muss. Je höher die Tilgung liegt, desto kürzer ist die Laufzeit und desto geringer sind auch die Gesamtkosten, denn die Zinsbelastung sinkt hierdurch. Kreditnehmer, deren Budget aktuell gering ist, können mit ihrer Bank eine geringe Monatsrate vereinbaren, gleichzeitig aber mit dem Einschluss von Sondertilgungsmöglichkeiten eine frühere Entschuldung und somit geringere Gesamtkosten erreichen.

Für weiterführende Informationen rund um das Thema
Immobilien empfehlen wir das Immobilienportal immobilie.com. Dort können Sie schnell und einfach Immobilien kaufen und verkaufen.

Anzeigen