Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Darlehensarten
Donnerstag, den 18. September 2014

Darlehensarten


Annuitätendarlehen

Das im Rahmen der Immobilienfinanzierung wohl am häufigsten vergebene Darlehen ist das Annuitätendarlehen. Dieses findet man sowohl bei Banken vor Ort als auch bei zahlreichen Online-Instituten. Es ist vor allem durch eine gleich bleibende Rate gekennzeichnet, die sich während der Zinsbindungszeit nicht ändert. Erst nach dem Ablauf (also erst nach 10-15 Jahren), wird der Zins und somit die Kreditrate den aktuellen Marktbedingungen angepasst. Die Kreditrate, die so genannte Annuität, beinhaltet gleichzeitig die Zinszahlung sowie die Tilgung. Ist die Tilgungsleistung gerade zu Beginn der Finanzierung noch gering, steigt diese mit zunehmender Laufzeit, die Zinsrate sinkt gleichzeitig.

Tilgungsfreies Darlehen

Ein weiteres gern genutztes Darlehen ist das tilgungsfreie Darlehen, welches oft auch als endfälliges Darlehen bezeichnet wird. Hierbei ist vom Kreditnehmer während der Zinsbindung lediglich die Zinsleistung zu bezahlen, die Tilgung erfolgt erst am Ende der Laufzeit, und zwar in einer Summe. Wie die Tilgung erfolgt, kann zwischen Kreditnehmer und Kreditinstitut frei verhandelt werden. Üblicherweise wird als Tilgungsersatz ein Bausparvertrag oder eine Lebensversicherung abgeschlossen. Auch bereits bestehende Verträge können so in die Finanzierung eingebracht werden. Derartige Konstellationen sind insbesondere für Kreditnehmer interessant, die das finanzierte Objekt nicht selbst nutzen, sondern vermieten, denn sie können die Zinszahlungen steuerlich als Werbungskosten geltend machen.

Bauspardarlehen

Neben diesen eher klassischen Bankdarlehen werden auch Bauspardarlehen immer gern als Baustein der Immobilienfinanzierung eingesetzt. Ihr Vorteil besteht vor allem in einem sehr geringen Zins, der zum Teil deutlich unter den Bankkonditionen liegen kann. Weiterhin sind diese Darlehen jederzeit rückzahlbar, Kündigungsfristen sind nicht einzuhalten. Sie bieten Bauherren somit ein hohes Maß an Flexibilität. Seit einiger Zeit ist für die Nutzung des Bausparvertrages auch nicht mehr ein bereits seit Jahren angesparter
Bausparvertrag notwendig. Dieser kann im Rahmen der Finanzierung abgeschlossen werden, beispielsweise in Verbindung mit einem endfälligen Darlehen.

Weitere Darlehensmöglichkeiten

Weitere Darlehensmöglichkeiten bietet die KfW Bankengruppe. Sie ist ein staatliches Kreditinstitut, welches Bauherren und jungen Familien zinsgünstige Darlehen vergibt. Auch Bauherren, die das ökologische Bauen bevorzugen wollen, können so zum Teil zur Hälfte des Zinssatzes der Banken finanzieren.

Welche dieser genannten Darlehensarten von Kreditnehmern im Einzelnen gewählt werden sollte, kann nicht pauschal beantwortet werden. Hierzu ist die individuelle Situation zu beleuchten, aber auch die weitere Familienplanung (Nachwuchs etc.) ist hierbei wichtig.
 

Anzeigen