Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Presse
Dienstag, den 19. November 2019

Test.de zeigt interessante Fakten zu Immobilienpreisen

16.08.2011 - Test.de zeigt interessante Fakten zu Immobilienpreisen

Eine Immobilienfinanzierung ist durchaus schwierig zu planen, jedoch muss man davor zunächst ein geeignetes Objekt oder einen entsprechenden Bauplatz finden, um sich den Traum verwirklichen zu können. Zu diesem Zweck wurden auf „test.de“ nun einige interessante Fakten zu Immobilienpreisen und den Finanzierungkosten veröffentlicht. Demnach solle man nicht einfach gewohnte Preise akzeptieren, sondern sich detaillierte Informationen über die Lage beschaffen, um letztlich auch wirklich ein Schnäppchen machen zu können. Dazu hat „test.de“ Zugriff auf die Immobilienpreisdatenbank des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp), die seit 2003 bereits über 600.000 Immobilienverkäufe ausgewertet hat. Diese Daten stellt „test.de“ nun auch den Nutzern zur Verfügung, so dass diese die tatsächlich möglichen Preise erfahren können und auch Schnäppchen schnell erkennen.
Nicht nur die Lage ist für den Immobilienpreis entscheidend

In dem Bericht wird zudem darauf eingegangen, dass der Preis einer Immobilie nicht nur durch die Lage, sondern auch durch die Ausstattung des Objektes bestimmt wird. So werde auch auf eine solide Bausubstanz, moderne Hautechnik, einen guten Raumzuschnitt und natürlich auch auf die Energiekosten geachtet. In Berlin könne dies zu einer Preisspanne zwischen 20 und 50% innerhalb der gleichen Lage führen. Eine Top-Lage erhöhe den Preis letztlich noch einmal um 20 bis 30%, wobei das Preisgefälle zwischen einzelnen Regionen zudem sehr hoch ausfalle. Demnach lägen die Immobilienpreise in München beispielsweise dreimal so hoch wie in Magdeburg, was sich natürlich am Ende auch auf die Kosten für die Immobilienfinanzierung auswirke, hieß es weiter. 

Anzeigen