Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Presse
Sonntag, den 17. November 2019

Mehrfamilienhäuser müssen bis Ende 2011 gedämmt werden

25.07.2011 - Mehrfamilienhäuser müssen bis Ende 2011 gedämmt werden

Bisher galt die Wärmedämmung als eine sehr gute Möglichkeit, Heizkosten einzusparen und damit den eigenen Alltag finanziell zu vereinfachen. Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt Hauseigentümern von Mehrfamilienhäusern nun jedoch vor, bis zum 31. Dezember 2011 die obersten Geschossdecken zu dämmen, falls diese noch keinerlei Dämmung aufweisen, wie aus einer Meldung auf „test.de“ hervorgeht. Darüber hinaus wird empfohlen, darüber nachzudenken, ob der Dachboden des eigenen Hauses eventuell später ausgebaut werden soll. In einem solchen Fall lohne sich eine komplette Dachdämmung auf jeden Fall, auch wenn diese mit höheren Kosten verbunden ist.
Laut Test.de ist eine Wärmedämmung auf jeden Fall sehr lohnend
In dem Bericht auf „test.de“ wird eine Wärmedämmung auch aus wirtschaftlichen Gründen empfohlen, denn auf diesem Weg kann man offenbar innerhalb von 10 Jahren mehrere Tausend Euro an Heizkosten einsparen. Darüber hinaus weist der Bericht darauf hin, dass KfW-Darlehen zur Wärmedämmung nach wie vor eine sehr gute Wahl darstellen, denn trotz der Verschärfung von Modernisierungskriterien kann man auf diesem Weg immer noch sehr günstige Zinsen für seinen Modernisierungskredit erhalten. Es bleibt nun abzuwarten, ob Ende 2011 tatsächlich alle Hausbesitzer von Mehrfamilienhäusern ihre obersten Geschossdecken gedämmt haben oder ob es in größerem Maße Verzögerungen geben wird.

Anzeigen