Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Presse
Donnerstag, den 19. September 2019

KfW-Förderung für altersgerechtes Umbauen auch in 2012 möglich

01.12.2011 - KfW-Förderung für altersgerechtes Umbauen auch in 2012 möglich

Vor einiger Zeit hat die Bundesregierung bekannt gegeben, dass das KfW-Programm „Altersgerecht umbauen“ zum Jahr 2012 entfallen werde, weil der Bund keine Mittel mehr dafür zur Verfügung stellen könne. Wie wir bereits hier berichteten, müssen Förderanträge noch bis zum 16.12.2011 eingereicht werden, um bearbeitet zu werden. Nun hat die KfW Bank laut einem Bericht der „Lausitzer Rundschau“ überraschenderweise erklärt, dass das Förderprogramm auch im Jahr 2012 wieder zur Verfügung gestellt werden soll. Die Mittel werden diesmal jedoch nicht vom Bund, sondern von der KfW Bank direkt zur Verfügung gestellt, hieß es weiter.
Fördervoraussetzungen sollen vereinfacht werden
Nach Ansicht von Dr. Axel Nawrath, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe, ist Deutschland noch nicht ausreichend auf den demografischen Wandel der Gesellschaft vorbereitet. Aus diesem Grund habe man sich entschlossen, die Förderung entsprechender Umbaumaßnahmen auch im Jahr 2012 weiter zu fördern. Bisher sind seit dem Start des Programms im Jahr 2009 knapp 60.000 Wohnungen entsprechend umgebaut worden.
Genaue Ausgestaltung des Förderprogramms ist noch nicht klar
Wer bisher das KfW-Programm „Altersgerecht umbauen“ nutzen wollte, konnte einen maximalen Kreditbetrag von 50.000 Euro pro Wohneinheit zu äußerst günstigen Zinssätzen in Anspruch nehmen. Darüber hinaus gab es auch noch eine Zuschussvariante, die offenbar komplett entfallen wird. Wie die Gestaltung des Programms nach der vollständigen Übernahme durch die KfW aussehen wird, ist bisher nicht klar. In dem Bericht der „Lausitzer Rundschau“ wurde lediglich erwähnt, dass die Fördervoraussetzungen vereinfacht werden sollen, so dass eventuell mehr Menschen in den Genuss der vergünstigten Darlehen kommen können. 

Bild © N-Media-Images - Fotolia.com

Anzeigen