Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Presse
Donnerstag, den 19. September 2019

Bei KfW-Baukrediten sollte man die Bankenkonditionen vergleichen

15.09.2011 - Bei KfW-Baukrediten sollte man die Bankenkonditionen vergleichen

Dass man mit staatlich geförderten KfW-Darlehen die eigene Baufinanzierung unter Umständen günstiger gestalten kann, ist mittlerweile vielen potenziellen Bauherren bekannt. Trotzdem muss man sich auch für ein solches Darlehen eine Bank suchen, und es gibt einem Bericht auf „n-tv.de“ zufolge große Unterschiede bei den Konditionen der einzelnen  Kreditinstitute. Während es in der Vergangenheit aufgrund der geringen Margen kaum Anreize für die Finanzanbieter gab, KfW-Darlehen zu vermitteln, hat sich dies nach einer Anhebung der Gewinnspanne deutlich geändert, so dass ein vielseitiger Markt entstanden ist, hieß es weiter.
Durch den Kalkulationsspielraum gibt es große Unterschiede bei den Banken
Die einzelnen Banken müssen den KfW-Anteil eines Baudarlehens verbürgen, können hier jedoch unterschiedliche Wege in Anspruch nehmen. So berechnen die meisten Kreditinstitute auch auf diese Anteile Zinsaufschläge wie auf normale eigene Darlehen, so dass der Gesamtkredit wie eine Finanzierung mit einer Beleihung von 90% angesehen werden kann, obwohl die Bankenkredite selbst eine Beleihungsgrenze von 60% aufweisen. Einige Anbieter kalkulieren jedoch auch Darlehen, bei denen der KfW-Anteil nicht mit in die Zinsaufschläge einbezogen wird, so dass bis zu einer Beleihung von 60% günstigere Zinssätze angeboten werden können. Ferner verzichten einige Banken zusätzlich auch noch auf einen Teil ihrer Marge und stellen KfW-Darlehen zu noch attraktiveren Konditionen zur Verfügung.
Mit einem gesonderten Zinsvergleich KfW-Darlehen unter die Lupe nehmen
In dem Artikel auf „n-tv.de“ werden also die möglichen Zinsunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern genau erklärt und darüber hinaus wird empfohlen, einen gesonderten Zinsvergleich vorzunehmen, wenn man KfW-Darlehen in seine Baufinanzierung integrieren möchte. Offenbar können hierbei Banken plötzlich sehr attraktive Konditionen bieten, die bei Baufinanzierungen ohne KfW-Anteil eher mittelmäßig abschneiden. Wer hier also genauer hinschaut, kann viel Geld einsparen, wie auch die Finanzberatung FMH in einem vierwöchigen Test bestätigt.

Anzeigen