Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Presse
Dienstag, den 24. September 2019

Bauzinsen könnten noch länger auf niedrigem Stand bleiben

14.10.2011 - Bauzinsen könnten noch länger auf niedrigem Stand bleiben

Dass die Zinsen für Baufinanzierungen aktuell auf einem sehr niedrigen Stand verharren, ist mittlerweile allgemein bekannt. Einem Bericht auf „n-tv.de“ zufolge könnte diese Situation auch noch länger anhalten, denn die Zinsen werden nach Aussage von Max Herbst von der Finanzberatung FMH zwar leicht ansteigen, aber weiterhin attraktiv bleiben. Ende September lag der Zins für Baukredite mit 10jähriger Laufzeit bei durchschnittlich 3,19% und konnte damit ein neues Rekord-Tief markieren, wobei er aktuell leicht auf 3,22% angestiegen ist. Forward-Darlehen mit 12 Monaten Bereitstellung lassen sich bei einer Kreditsumme von 150.000 Euro und 10 Jahren Zinsbindung momentan immer noch für Zinssätze zwischen 3,17% und 3,22% bekommen, so Herbst weiter.
Besondere Eile ist nicht nötig
Aufgrund der aktuellen Zinssituation ist es nach Meinung von Max Herbst deshalb auch nicht nötig, bei einer Bau- oder Anschlussfinanzierung besondere Eile an den Tag zu legen. Da die Unsicherheit der Anleger noch eine Zeit lang verbleiben werde, könne man für die nahe Zukunft auf jeden Fall auch weiterhin mit recht attraktiven Zinskonditionen rechnen, hieß es weiter. Damit dürfte klar sein, dass eine sorgfältige Planung auf jeden Fall vorgeht und man keine Schnellschüsse unternehmen soll, wenn es um die eigene Baufinanzierung geht.

Anzeigen