Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Presse
Dienstag, den 19. November 2019

Baupreise sind im Jahr 2011 deutlich gestiegen

06.10.2011 - Baupreise sind im Jahr 2011 deutlich gestiegen

Dass aufgrund der hohen Nachfrage die Immobilienpreise im Jahr 2011 steigen könnten, haben Experten schon lange vorausgesagt. Nun werden sie durch eine Auswertung des Statistischen Bundesamtes bestätigt, denn dieses hat in einer Pressemitteilung den Baupreisindex für Wohngebäude im August 2011 veröffentlicht. Demnach sind die Baupreise im Vergleich zum August 2010 um 2,90% angestiegen. Im Mai 2011 lag der Preisanstieg im Vergleich zum Vorjahr hingegen noch bei 2,70%, so dass die Preise in der zweiten Jahreshälfte wohl noch weiter an Fahrt zu gewinnen scheinen.
Vor allem der Stahlbau und Klempnerarbeiten sind teurer geworden
Das Statistische Bundesamt hat die Kostenpunkte bei Rohbauarbeiten und Ausbauarbeiten weiter aufgefächert und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass vor allem der Stahlbau (5,9% Preissteigerung) und die Klempnerarbeiten (5,1%) als Preistreiber identifiziert werden können. Holbauarbeiten (4,2%) und der Ausbau von Gas-, Wasser und Entwässerungsanlagen (4,1%) weisen ebenfalls hohe Preissteigerungen auf, wohingegen die Kostenerhöhung im Bereich der Parkettarbeiten mit 1,2% relativ moderat ausfiel. Instandhaltungsarbeiten wurden im Jahresvergleich zudem um durchschnittlich 3% teurer, wobei es hier um Mehrfamilienhäuser handelt und die Schönheitsreparaturen nicht mit eingerechnet wurden.

Anzeigen