Sie sind hier: immobilienfinanzierung.com > Lexikon
Mittwoch, den 20. November 2019

Lexikon

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Baufortschritt

Unter der Bezeichnung des Baufortschritts versteht man die Einteilung der unterschiedlichen Bauabschnitte, die beim Bau einer Immobilie anfallen. Zudem ist der Baufortschritt eine wichtige Größe bei vielen Immobilienkrediten. Hierbei wird nur nach dem jeweiligen Baufortschritt ein vereinbarter Prozentsatz der Darlehenssumme von Seiten der Bank ausgezahlt und nicht die gesamte Kreditsumme. Um den Baufortschritt zu dokumentieren und somit die weitere Auszahlung der Teilbeträge des Immobilienkredits zu garantieren, ist es deshalb notwendig, die einzelnen Baumaßnahmen durch das Bauunternehmen oder durch einen Architekten belegen zu lassen und diese Überprüfungen nachfolgend der jeweiligen Bank auszuhändigen. Zu beachten ist ferner, dass für später als vereinbart abgerufene Darlehensbeträge, zum Beispiel aufgrund von Verzögerungen am Bau, eventuell Bereitstellungszinsen an den Kreditgeber zu entrichten sind. Für welche Leistungen wiederum der Bauträger jeweils Teile der Vertragssumme abfordern darf, ist in der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) geregelt. Diese sieht beispielsweise vor, dass 40 Prozent der vertraglichen Summe nach der Fertigstellung des Rohbaus zu bezahlen sind. Der Baufortschritt-Kredit hat den Vorteil für den Bauherrn, dass er die gesamte Kreditsumme nicht auf einen Schlag abruft, sondern zunächst nur kleinere Teile hiervon. Dadurch verringert sich auch die Zinsleistung, die er für das Bauvorhaben einzuplanen hat.

zum Lexikon

Anzeigen